Die verhängnisvolle nasse Wiese

gibt es wasserdichte Schuhe für Hundebesitzer?





Meine Ziele für das neue Jahr

Eine Harvard-Studie beweist, dass man Ziele unbedingt aufschreiben soll. "Das macht die Ziele verbindlicher, zwingt zur gedanklicher Klarheit und es stimuliert zur Realisierung."

Ich schreibe sie sogar öffentlich auf, so habe ich noch mehr Druck, diese auch umzusetzen! Das ist ganz schön schlau oder? :)

Ziele sind Träume mit einer Deadline. Irland, Strand, Sonnenaufgang, Keem Bay

1. Etwas Wohltätiges tun

Meine Idee ist es, mit einem Tierheim zusammen zu arbeiten. Ich weiß zwar noch nicht genau wie, aber da wird im nächsten Jahr auf jeden Fall was passieren. :)

 

*Edit: durch Zufall habe ich bei Facebook gelesen, dass die liebe Lena Strohm genau so eine Aktion vorhat.

Und zwar ist eine große Kastrationsaktion für Hunde und Katzen auf Mallorca geplant.
Dafür sucht sie Menschen, die Dienstleistungen oder Produkte anbieten, die dann meistbietend versteigert werden. Der komplette Erlös geht an den Tierschutz.
Also gibt es im Januar von mir ein Shooting zu ersteigern für einen sehr guten Zweck!


PS:Falls ihr ebenfalls Dienstleister seid oder (Hobby-)Künstler, spendet doch einen eurer Artikel oder eurer Können! Hunde-Artikel, Kleidung, Schmuck, Gemälde, Fotografie egal was!
Wenn ihr helfen möchtet, meldet euch bitte bei Lena:
Lena.Strohm@gmx.de oder unter 01732939359 bitte nur per whatsapp/SMS

mehr lesen 0 Kommentare

Die verhängnisvolle nasse Wiese...

 

Ich muss jetzt mal meinen Frust loswerden! Immer, wirklich immer, wenn ich über eine nasse Wiese laufe, sei es im Tau von morgens oder wenn es geregnet hat, ich bekomme immer nasse Füße! Und das EGAL IN WELCHEN SCHUHEN!

Ich schätze mal alle Hundebesitzer, Outdoor-Fotografen und Camper kennen das Problem.

Ich fange mal von vorne an: Für unseren Campingurlaub im letzen Jahr, 2014, habe ich mir Outdoor-Stiefel von Kangarooh gekauft. Bei Otto für 55€, statt sonst 100€. Super Schnäppchen gemacht! Erzähle das meinem Freund - er sagt, hey, bestell mir die doch bitte auch! Also habe ich ihm die auch bestellt ( jaja, Partnerlook machen nur alte Eheleute und so, ich weiß :-D ).

 

Es war noch ein wenig hin bis zu unserem Urlaub, aber die Schuhe waren im Frühjahr auch super für unsere Gassirunden.

Im Mai gings dann also los nach Schottland. Da habe ich dann gemerkt, mMist, also irgendwie sind die Schuhe nicht richtig dicht.

Man bemerke, in der Artikelbeschreibung stand:

"Wasserdichter, Atmungsaktiver und zugleich robuster Outdoor und Winter Stiefel von KangaROOS.
Die ROOSTEX Membrane hält nicht nur die Füße warm sondern sorgt auch dafür das Sie egal ob im Schnee oder bei Regen keine nassen Füße bekommen. Dieser Stiefel ist die perfekte Ausstattung für ausgedehnte Wanderungen im Winter, oder zum Après-Ski."

Das Tolle - mein Freund hat genau das gleiche Problem!

Ich habe dann nach unserem Urlaub, wo wir dann netterweiser immer wieder nasse Füße hatten - und die Schuhe im Wohnmobil natürlich ewig brauchten zum trocknen. Otto eine Email geschrieben und die haben die Schuhe ohne Murren zurück genommen, obwohl sie schon über 6 Monate alt waren.

Dann habe ich mir neue Schuhe bestellt, ebenfalls von Otto, denn ich habe ja den letzten Betrag gutgeschrieben bekommen.

Ich weiß leider nicht mehr, was das für eine Marke war, aber hier war es genau das gleiche, 3 Monate ging es gut, nach 3 Monaten - ich laufe, nur 1 Minute lang! über eine nasse Wiese - wieder nasse Füße! Und die Schuhe waren jetzt auch nicht so günstig, dass man sagen könnte, ja ok, einfach schlechte Qualität.

Ich habe sie also nochmal reklamiert - und nochmal den Betrag gutgeschrieben bekommen.

 

So, jetzt kaufe ich mir aber vernünftige Schuhe! -war mein Gedanke.

Was macht man also? Man kauft teure, von einer bekannten Marke. Da meint man ja, die müssten dann auch besser sein.

Also wieder bei Otto bestellt, diesmal Stiefel von Jack Wolfskin. Ich habe ja das Glück und habe sehr kleine Füße, so kann ich in der Kinderabteilung bestellen, was mich locker 50-80€ sparen lässt.

Ich habe mich gefreut, dass ich (obwohl die trotzdem teuer waren) so ein Schnäppchen gemacht habe! Und dann sehen die auch noch gut aus! Ich hatte meine Erwartungen an Gassi-Camping-Outdoor-Schuhe ja schon extrem runter geschraubt...

Aber die waren dunkelgrau mit pinken Schnürsenkeln, fand ich super! Sehen nicht so "kindisch" aus, aber mit den pinken Schnürsenkeln trotzdem ein Highlight :)

Wie dem auch sei, ich war superglücklich mit meinen neuen Stiefeln, und der Irland-Urlaub 2015 stand an!

 


mehr lesen 0 Kommentare

Darf ich vorstellen: Pan

Was ich zuerst mal sagen muss, ich wollte schon immer einen Hund. So lang ich denken kann. Unsere Familie hatte einen Schäferhundmix, als ich so 10-12 Jahre alt war. "Asta" war mein ein und alles.

Viele Jahre später ist man dann auch berufstätig und wohnt alleine, da kann man das einfach keinem Hund antun, ihn 9 Stunden am Tag alleine zu lassen.

Als ich als Grafikerin gearbeitet habe hatte ich einen Chef, der mir erlaubt hätte einen Hund mitzubringen. Ich hatte wirklich lange überlegt. Ich hatte auch mal ein paar Tage den Hund einer Freundin zur Pflege und ihn mit ins Büro gebracht, aber für Hunde ist das einfach nichts. 8 Stunden nur rumliegen, und nur eine halbe Stunde Gassi gehen. OK, bei älteren oder ganz kleinen Hunden geht das vielleicht.

 

Nach einiger Zeit kam dann Pan in mein Leben! Ehrlicherweise muss ich sagen, mein Freund und ich, wir haben uns anfangs nicht gemocht :-D aber nach ca. einem Jahr hat Pan mich dann überzeugt :-D Jemand der einen Hund hat, kann nur ein guter Mensch sein :)

Ja und so bin ich dann doch auf den Hund gekommen! Seitdem ich, so wie mein Freund, ebenfalls selbstständig bin sind die Gassirunden auch kein Problem, weil man sich gut absprechen und die Zeiten einteilen kann. Aber alleine wäre das einfach nicht möglich. Wenn ich überlege, dass ich 3 Shootingtermine an einem Tag habe, wo ich ihn nicht mitnehmen kann, muss ich den entweder zu Freunden oder meinen Eltern bringen. Die haben ja auch nicht immer Zeit.

Ein Hund ist halt einfach wie ein kleines Kind. Was aber nicht irgendwann älter wird und alleine rausgehen kann zum Spielen. Man hat halt jahrelang die Verantwortung und muss sich kümmern. Manchmal ist das anstrengend, manchmal möchte ich Pan alleine Gassi gehen schicken, ihm den Staubsauger in die Pfoten drücken, ihm das Schuhputzzeug um die Ohren hauen und und und...

aber dann kommt man abends müde nach Hause, da liegt im Bett, wo er eigentlich gar nicht liegen darf, ein schwarzes müdes Knäul und schaut dich schuldbewusst, voller Freude und wild mit dem Schwanz klopfend an, da weiß man wieder, wofür man die ganze Arbeit macht <3

 

 

Pan ist ein 4-jähriger Rhodesian Ridgeback - Deutsche Dogge - Mix, kurz auch "RiDo" genannt. Kein Witz, das ist ein gewünschter Mix, so wie der "Labradudel" :) Wird schon seit einigen Jahren so gezüchtet, glaube schon seit über 15 Jahren.

 

Er hat die tollen Eigenschaften beider Rassen - Pan ist sehr gemütlich. Wenn man ihm sagt, er soll in den Kofferraum, überlegt er nochmal, schnüffelt nochmal an der Anhängerkupplung, schaut nochmal nach links, schaut dann nochmal nach rechts und wenn dann doch nichts Aufregendes in Sicht ist, springt er vielleicht dann auch mal rein. Vielleicht. Vielleicht muss man auch nochmal nach links gucken. Und dann vielleicht auch nochmal nach rechts....

 

Eile mit Weile....

 

Verfressen wie kein anderer - obwohl das wohl fast jeder Hundebsitzer von seinem sagt - kann man ihn mit einem Leckerchen zu fast allem bringen.

Fremden gegenüber ist er gleichgültig (außer sie haben Leckerlies in der Tasche). Er schnüffelt zwar mal, aber geht dann auch weiter. Aber wenn er dann doch Hallo sagen will, springt er sein Gegenüber auch gerne mal an und gibt ein Küsschen. Bei seiner Göße haben dann doch viele ein wenig Angst...aber wir üben das ja, dass Fremde uninteressant sind. Das geht nämlich seeeehr gut mit den erwähnten Leckerlies :-D

 

mehr lesen 5 Kommentare

Vorstellung - 10 Dinge über mich

Ich habe gedacht, neben der offiziellen Vorstellung  schreibe ich mal was Privates, damit ihr mich besser kennen lernt.

Hier also 10 sehr private Dinge!

 

1.

      Ich beurteile Schauspieler immer nach ihren Stimmen.

      Was heißt "beurteilen" - nicht ihre schauspielerische Leistung, sondern einfach, ob ich denjenigen mag oder nicht. Ist natürlich blöd, weil die ja in unseren deutschen Übersetzungen gar nicht ihre originalen Stimmen haben :-D

Mein Lieblingsschauspieler ist im Übrigen Gerard Butler, seine (Synchron-)Stimme finde ich megaaa heiß! Ist auch die Werbestimme von VW und Spartacus (auch eine Lieblingsserie von mir) hat ebenfalls seine Stimme.

Er spielt auch Leonidas in 300, leider leider spricht ihn hier nicht seine "richtige" Stimme, aber dafür hat der Erzähler der Geschichte diese Stimme.

Und die heißeste Stimme der Welt kommt voooon (Trommelwirbel!!!) TOBIAS KLUCKERT!

 

Jedes Mal wenn ich einen Film gucke und irgendein unbekannter Schauspieler eine Stimme hat, die ich von einem anderen kenne, macht mich das total verrückt und ich überlege so lange, bis mir einfällt, wem die Stimme sonst gehört. Dann kann ich mich erst wieder auf den Film konzentrieren. Meinen Freund mache ich damit ganz verrückt :D

 

In dem Film „Die Herrschaft des Feuers“ hat Gerard Butler eine kleine Nebenrolle, und das ist (für mich) das erste Mal, dass ich einen Film sehe, den nicht Tobias Kluckert spricht, und das war eine riesen Katastrophe für mich! Die Stimme ging einfach mal gar nicht, so was von unsexy, da hat er für mich seine ganze Coolheit verloren…und der Film war eigentlich gut...bis Gerard anfängt zu sprechen!

 

mehr lesen 5 Kommentare